Ein schlichtes Tuch

Letzte Woche habe ich meiner Cousine eine Freude gemacht und ihr ein schlichtes gewebtes Tuch zum Geburtstag geschenkt.

Mit der Farbwahl habe ich genau ihr Beuteschema getroffen !  Das Schußgarn ist eine selbstgesponnene Merino/Seide Mischung in grau mit etwas rot, das Kettgarn ist BW 8/2 in hellgrau und dunkelgrau, einfache Leinwandbindung.

Das Tuch ist ca 2,40m lang , 55 cm breit und ideal für lauschige Abende auf der Terrasse …

Seife, die Ersten

Ich schulde euch noch einen Bericht über meine erste Seife. Schon lange wollte ich wissen wie man Seife selber herstellt. Auf diversen Märkten habe ich die wunderbar duftenden Seifen mit den tollen Mustern und Farben immer bewundert. Das kann doch keine Hexerei sein ?

Wer mich kennt, weiß das ich viel teste und ausprobiere. Also habe ich mir Literatur besorgt und im WWW geforscht. Nachdem ich sehr viele Infos gesammelt habe, habe ich mir die Zutaten bestellt und losgelegt. Die allererste Seife ging gründlich in die Hose. Sie wurde nicht fest, was wahrscheinlich am falschen Duft lag. Nichtsdestotrotz wurde weiter probiert und geforscht und es hat geklappt.

Meine erste gelungene Seife !! Links eine ohne Duft und Farbe, nach dem 25er Anfängerrezept, rechts das 25er Rezept mit Duft der Bitterorange und ein paar grünen Pigmenten. Sie sind prima geworden

Seife zu sieden ist so ganz anders als stricken, spinnen, weben und nähen. Man muss alles genau durchrechnen und planen. Manchmal sollte man auch einen Plan B haben. Das Sieden ist ein Vorgang der einige Zeit in Anspruch nimmt und nicht unterbrochen werden kann. Das musste ich lernen. Aus diesem Grund werde ich nur sporadisch Seife sieden. Ich schaue mir aber weiterhin gerne Videos zu Thema an und bin begeistert was alles machbar ist. 

 

Veröffentlicht unter Seife | Verschlagwortet mit

Zur ihrer Information

Es hat sich sehr viel verändert, im Internet und auch sonst.

Datenschutz und Copyright machen es nicht leichter einen privaten Blog zu pflegen. Besonders bei der Deklarierung von Werbung scheiden sich die Geister, so empfinde ich es jedenalls zur Zeit.

In meinem Blog poste ich nur eingene Bilder. Alles was ich zeige habe ich selber gemacht bzw hergestellt oder gekauft. Meine Berichte spiegeln meine ganz privaten Eindrücke und Empfindungen.

Mit diesem Blog verdiene ich kein Geld !!

Ganz im Gegenteil und darum möchte ich ihn nicht mehr ungenutzt herumliegen lassen 

Die Blogroll ist entfernt, die Kommentarfunktion ausgeschaltet. Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, schreibt mir unter der Emailadresse info@nordhoernchen.de
Ihr findet sie auch rechts oben unter Kontakt.

 

Sonntagsgruß aus der Versenkung

Heute wird Merino Seide verzwirnt. Ein schönes Anthrazit mit dunkelrot und weißer Seide. Ideal um daraus ein Tuch für die Cousine zu weben. Das Kettgarn habe ich gestern beim Eiderstedter Garnkontor bestellt.

Zusätzlich habe ich noch ein paar Sachen für mein neues Hobby bestellt …. Seife selber machen. Dazu mehr im nächsten Blogpost.

Ich wünsche euch einen klasse entspannten Sonntag.

Ein Wunschschal

gewebter SchalStolze 2,35m Länge – bei 30cm Breite, misst der Wunschschal und das ganz ohne Fransen. Etwas rot und schwarz wurden dem blau-weißem Merino, welches mit weißem Alpaka verzwirnt ist, hinzugefügt. Ich hoffe er gefällt.

ein schönes Wochenende wünsche ich euch

Das Jahr beginnt wie es endet,…

… mit einem Geburtstag. Am 31.12.2017 haben wir den 70. der Schwiegermutter gefeiert, am 1.1.2018 den 8. des Neffen.

Schon fast obligatorisch ist ein selbstgenähter Bademantel
BademantelWieder nach dem OTTOBRE Schnittmuster Judoka in Gr 128. Oberstoff Baumwolle, Futter ein Flanellaken vom Discounter.

Dieses mal mit kleinen Ninjas, passend zum Geburtstagskind.

Zum Schluss

Dieses Jahr ist einiges passiert und im nächsten wird es nicht anders sein.Ein paar Termine sind schon gesetzt, aber vieles lasse ich auf mich zukommen. Ideen für neue Projekte habe ich auch schon 😁Es geht also weiter, im kreativen Chaos …

Kommt gut ins neue Jahr !!