Fußballfreie Zeit

…nicht ganz. Für mein Patenkind gibt es zum Geburtstag neue Bettwäsche im Fußballdesign. Bettwäsche hab ich vorher noch nicht genäht und gerade Nähte sind nicht so mein Ding, aber der Fußballdruck ist da echt von Vorteil

Fußballbettwäsche

…und weil ich noch sooooo viel Stoff übrig habe, gibt’s noch ein paar Kuschelkissen für die nächste Saison.

Kissen im Fußballdesign

 

Hallo, mein Name ist Nicky…

Nicky… und ich wohne seit ein paar Wochen bei Herrn und Frau nordhörnchen. Hier fühle mich pudelwohl. Es macht tierischen Spaß durch den Garten zu tigern und den Nachbarskater zu ärgern. Fotos machen finde ich doof, da muss man mindestens 5 Sekunden stillhalten und das geht gar nicht … besonders nicht im Garten .

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit ,

Sweetheart Wrist Warmers

Die Handstulpen auf der ‚Mollie Makes‘ 4/13 hatten es meiner Schwägerin angetan. Also hab ich auf meinen Notizblock notiert : Geburtstagsgeschenk Schwägerin –  Häkelstulpen

sweetheatr wrist warmers

… und sie sind ein echter Hingucker geworden. Die einzige Schwierigkeit war, das passende Garn zu bekommen. Hier gibt es zwar ein -zwei Wolläden, nur die vorrätigen Farben des Häkelgarnes ließen mich stark an Deckchen aus der guten Stube erinnern.

Gehäkelt hab ich zwischen durch nur Kleinteile wie Nadelkissen oder Applikationen . Vor Jahren hab ich Kissen, Gardinen und Pullis gehäkelt, bis das Handgelenk quietscht. Der Nachteil beim häkeln ist, man kann schlecht gleichzeitig fernsehen oder lesen. Stricken geht blind, häkeln eher nicht.

Das nächste Häkelprojekt schwirrt mir schon durch’s Hirn

 

ich bin kein Stadtmensch …

wobei Noh mit seinen frisch gezählten 52029 Einwohnern nun wahrlich keine Großstadt ist. Ich bin auf dem (fast) platten Land aufgewachsen, der nächste Nachbar wohnt ca 500 m weit weg. Rundherum nur Felder, Wiesen und Wald. Die niederländische Grenze nur einen Steinwurf entfernt. Niemand der einem von seiner Terrasse auf den Küchentisch schauen kann, herrlich. Das Radio durfte zeitweise auch etwas lauter laufen.

Was mich zu dieser Erkenntnis geführt hat ? Mein Nachbar zur rechten hat 2 Nachmittage lang seinen neuen Kärcher ausgiebig getestet. Keine Chance in Ruhe im Garten zu sitzen oder im Unkraut zu wühlen. Ok, dann ist es heute, am Samstag, vielleicht etwas ruhiger. Weit gefehlt, seit 7:13 Uhr läuft der erste Rasenmäher

Ich vermisse die Ruhe … ich glaube ich werde alt

simplify my life

Seit ich aus dem Urlaub zurück bin, hab ich den Eindruck das ich nichts mehr gebacken bekomme. Der Arbeitsalltag schlaucht mich mehr als er sollte und neben Haushalt, Garten und Piraten hab ich noch viele Hobbys und damit tausend Flausen im Kopf. Zeitmanagement ist nicht meine Stärke und daran möchte ich arbeiten.

simplify my life

Im Bücherregal lachte mich dieser Weise Ratgeber an und da wurde mir bewusst, deine Bude wird nie aussehen wie bei ’schöner wohnen‘ und der Garten wird nie einen Preis bekommen, aber das will ich auch gar nicht.

Ich möchte mich wohlfühlen.

Oft schätze ich Aufgaben falsch ein und sehe nur das Große Ganze, dabei führen kleine Schritte zum selben Ziel. Es ist unmöglich unseren lange vernachlässigten Garten in kurzer Zeit wieder auf Vordermann zu bringen, aber Abschnittweise geht das super und ich freu mich über jedes Stück das ich schaffe.

Mit meinen Hobbys geht es mir ähnlich. Anfang des Jahres hab ich mir vorgenommen nur an 2 Strickstücken gleichzeitig zu werkeln. Hat auch bis vor einigen Wochen gut geklappt und da will ich wieder hin. Ich setzte mich mit zu vielen wip’s und ufo’s nur selber unter Druck.

Was meine Einstellung zusätzlich geändert hat ist Yoga. Seit April gehe ich jeden Dienstag ins Yoga Center. Ursprünglich zum Stressabbau und Rückenstärkung, aber es ist mehr als das. Yoga verändert so langsam meine Ziele….

in diesem Sinne – auf zu neuen Ufern