Vecka Persnäs

veckapersnäs2

Ende Juli habe ich mit einer neuen Herausforderung begonnen, eine ‚runde‘ Jacke aus dem Buch Öland Breien von Marja de Haan. Aus diesem Buch habe ich bereits die Schafe im Moor gestrickt.

Die Anleitung für die Jacke gibt nicht viel her und auch ein Bild der halben Jacke von hinten gab Rätsel auf. In der deutsch/niederländischen Spinngruppe wurde eifrig diskutiert und dann die Designerin kontaktiert. Eine sehr netter Kontakt der umgehend mit der Lösung beantwortet wurde.

Nun denn, ich habe also die geforderten Maschen mit Kauni EM (rot zu braun) und Natur , angeschlagen, plus 6 Maschen für den Steek und soweit hoch gestrickt das sich beim Aufschneiden ein Quadrat ergab.

veckapersnäs3

Ich war mir unsicher ob ich die richtige Länge erreicht habe, also habe ich nicht abgekettet aber vorsichtshalber schon einmal den Steek mit zwei ZickZack Nähten unter der Nähmaschine gesichert

veckapersnäs3bWar bei 1,20m  Länge noch gerade eben machbar. Dann wurde vorsichtig in der Steekmitte aufgeschnitten, bis fast ganz oben. So konnte ich den Lappen zum Quadrat falten und schauen ob es passt.

veckapersnäs4Juchuuuuu !!! Nun hab ich abgekettet, die restlichen Reihen via ZickZack Naht gesichert  und aufgeschnitten. Ich war froh das Ding endlich beenden zu können, es wurde langsam ungemütlich beim stricken. veckapersnäs5

Soweit, sogut. Jetzt müssen noch die Ärmelmanschetten gestrickt und eingesetzt werden. Sie kommen in die Ecken oben rechts und unten links.

Fortsetzung folgt ….

Ich habe fertig

marinelace
Rechtzeitig zum Geburtstag der Großtante ist der Blaue Pullunder fertig geworden. Bei Temperaturen jenseits von Gut und Böse war stricken nicht gerade angenehm, aber klagen nützt wenig bis gar nichts

Diesesmal habe ich mit Ndl 3,5 gestrickt, bei gleicher Maschenzahl und er ist etwas weiter geworden. Das Lace Muster habe ich aus dem großen Strickmuster Lexikon vom Weltbild Verlag. Ansonsten habe ich mich an die Maße des roter Pullunders gehalten.