Ich habe fertig

Gestern Nachmittag habe ich alle Spulen meines Spinnrades geleert. Manches erst noch verzwirnt, anderes einfach als Strang gewickelt für spätere Ideen.

rest2015Ganz vorne Alpaka in bleu/flieder, verzwirnt mit einem fliederfarbenen Konengarn –  danach eine Blau-lila-rote Merino Mischung, verzwirnt mit einem hellblauen Konengarn – Gelb/grün/braune PolwarthSeide, navajo gezwirnt – und ein paar Merino Singles in pink/gelb, matschbraun und hell-dunkelgrau.

Aus dem Alpaka wird eventuell ein Nobel Cowl und aus dem Blauen ein Revontuli. Erst darf sich aber alles noch in einem schönen Bad entspannen.

… und so starte ich mehr mit projektbezogenem spinnen in das nächste Jahr. Ich möchte neue / andere Techniken ausprobieren und noch so viel anderes lernen. Ich hoffe das ich das im Jahr 2016  auch umsetzen kann, 2015 war da eher eine Katastrophe

Ich wünsche euch eine ruhige Weihnachtszeit !

 

stricken am Kamin

In dieser Jahreszeit gibt es doch nichts schöneres als am Kaminfeuer zu sitzen, eine große Tasse Tee dazu, ein paar Keks und Strickzeug.

Tee, Kekse und Strickzeug hab ich, nur das Kaminfeuer muss über den Bildschirm laufen. Dafür aber stilecht mit knistern und knacken

kaminBei youtube gibt es jede Menge Kaminfeuer, dieses läuft 8 Stunden lang. Da kann man einige Runden stricken.

stiller Blog, heiliger Blog ?

Vier Wochen sind seit dem letzen Blogeintrag vergangen, vier stressige Wochen mit sehr viel Kopfarbeit und wenig Handarbeit. Ich bin dabei mich beruflich neu zu orientieren, allerdings weiß ich noch nicht ob der Weg, den ich jetzt eingeschlagen habe, der Richtige ist. Auf jeden Fall habe ich jetzt wieder mehr Zeit für’s stricken, spinnen und sonstigem kreativem Chaos 

Zwischendurch habe ich mit mir gerungen diesen Blog zu schliessen, aber so ganz ohne bloggen konnte ich mir mein Hobby dann doch nicht vorstellen. Irgendetwas hätte gefehlt. Schiesslich lese ich ja auch gerne in anderen Blogs und versuche meinen Horizont zu erweitern. Sei es mit youtube Videos vom Färben oder Tutorials von der perfekten Naht. Daran möchte ich euch weiter teilhaben lassen, denn das weitergeben von Infos macht mir genauso viel Spaß, wie das selber machen. Also, weiter geht’s …