Strick in den Mai

Beim Whiskytreffen, letzten Sonntag in Steinbild habe ich mir einen derben Schnupfen eingefangen. Es muss der Anblick eines Dudelsackspielers im Kilt im Hagelschauer gewesen sein. Nun denn, seit dem sind mehrere Packungen Taschentücher meine täglichen Begleiter.
Nebenbei fliegen ja auch die Pollen wieder sehr tief.
Also verbringe ich den 1. Mai auf dem Stricksofa und nadele an einem Pulli in der ’simple‘ Methode. Das Garn ist geilsk bomuld og muld, welches schon einmal ein ‚ Driftwood‘ war. Stashabbau eben.

image

Ich wünsche euch einen schönen 1.Mai