Auftragspullunder der 2.

…und weiter geht’s, in dunkelblau und mit einem Lacemuster vorne in der Mitte.

Wolle ist wieder Innsbruck von butinette. Strickt sich ganz gut, nur mit Knoten muss man rechnen. Im ersten Knäuel hatte ich einen, im zweiten zwei Knoten. Ich hoffe das geht nicht so weiter ….naja, für 2,30 € trotzdem unschlagbar günstig.

tanteerikaMir gefällt’s und dem ’neuen‘ Familienmitglied auch. Der Kater fühlt sich bei uns sichtbar  wohl. Er ist ein aufgewecktes Kerlchen und schmust sehr gern mit dem Herrn des Hauses. Komisch, das er nicht vermisst wird.

Angeschlagen

Seit zehn Tagen hat mich dieser fiese Schnupfen und Husten Virus fest im Griff. Stricken macht erst seit gestern wieder Spaß.

image

Der Possum Pullover liegt in den letzten Zügen.
Ein paar Zentimeter sind es noch bis zum Bündchen.

Schaf trifft Possum

possum1

Angefixt von Angelas Blogbeitrag über ihre Possum Socken habe ich mir Possum Garn bestellt. Das Garn ist Kiwi von Zealana und besteht aus 40% Neuseeland Merino 30% Bio Baumwolle und 30 % Possum. Eigentlich wollte ich auch Socken stricken, aber eine Freundin meinte ohne ein bisschen Nylon wäre die Haltbarkeit nicht so.

Okay, dann also ein Sweater – wieder seamless mit der Simple Ziggurat Methode von Asa Tricosa hat es ja schon einmal geklappt. Das Garn läßt sich gut verstricken, ähnlich wie die Bomuld og uld von Geilsk.

Warum Possum ? Neuseeland hat ein Possumproblem, es gibt zuviele von den kleinen pussierlichen Tierchen. Seit einigen Jahren wird nun versucht der Plage Herr zu werden und das Fell bzw die Haare zu verwerten. Die Welt hat dazu schon 2012 einen Artikel verfasst Beuteltierplage-heizt-Neuseelands-Pelzindustrie-an . Weiter Infos zum Possumfell gibt es auch bei Wikipedia.

Unten angekommen

Endlich, es fing schon fast an langweilig zu werden.

louvre2Hier auf dem Bild kann man sehr schön sehen, das sich das Vorderteil durch die Hebemaschen etwas nach oben zieht.

Nun geht es an die Ärmel in glatt rechts … mindless knitting

 

Brombeerfrosch

Auf dem handmade Markt in Bochum, haben wir Strick-und Spinnmädels einen schönen, gestrickten Loop-Schal gesehen. Ein Schlauch der in der gewünschten Länge zusammengenäht wird, mit einem klassischen Fair Isle Muster verschönert.

Wieder Zuhause wurde passende Sockenwolle herausgesucht und angeschlagen.

brombeerfroschDas selbstgefärbte Sockengarn passt ganz gut zusammen. Im Original waren es grüne und rote Wolle. Hab ich aber nicht und wollte ich nicht extra kaufen bzw färben. knitting from your stash – you know

Der Konrast ist nun nicht so knallig, aber mir gefällt es. Stricken geht nur in einsamen Momenten ohne Ablenkung macht aber unheimlich viel Spaß. Draussen ist es ja noch nicht sooo kalt.

Resteverwertung oder Streifen gehen immer

So manches kann ich ganz einfach wegwerfen, Wolle allerdings nicht. Und so schlummerten die Reste des ‚Manege frei‘ Pullovers

eine ganze Weile in einer Tüte vor sich hin bevor ich jetzt eine RVO Jacke damit angeschlagen habe. Bis auf das Fäden vernähen freue ich mich schon auf das Resultat

restestreifen