Azubiene

Unser Azubi war auf der Suche nach einer kleinen gehäkelten Biene für den Adventskalender seines Imkerfreundes. Also habe ich mich breit schlagen lassen ein Bienchen zu häkeln, weil er so ein netter Kerl ist

azubiene …. und das ist sie, Bee Boo

Das Garn hab ich beim letzten Gronaubesuch im Wolladen neben dem Eiscafe gekauft, die Anleitung der Biene gibt es bei Ravelry oder hier bei crafsty.com

Die Einzelteile zu häkeln ging auch ruck zuck, aber alles zusammen zufügen hat mich fast um 10 Jahre altern lassen….. Auf jeden Fall hat sich der Azubi sehr gefreut und als Dank habe ich ein Glas Honig bekommen. Das hat mich dann sehr gerührt.

Zwei Topp, ein Flopp

3x Schal Drei Schals habe ich gewerkelt. Einen gewebt, einen gestrickt und einen gehäkelt. Zwei sind super geworden, einer gefällt mir so gar nicht.

Sturm über Midlum - der Schal

Sturm über Midlum – der Schal

Als da wären, ‚Sturm über Midlum- der Schal‘.  Artyarn, im Urlaub in Midlum auf Föhr gesponnen und mit grau-grauem Merino und grauer SoWo als Kette verwebt. Richtig schön kuschelig ist er geworden.

holding hands,feeding ducks

holding hands,feeding ducks

Der zweite Schal sieht auch klasse aus. Gestrickt aus gesponnener Space 1500-30, das Muster habe ich als freie Anleitung bei Ravelry gefunden – Holding Hands, Feeding Ducks by Morgen Dämmerung

… und nun der Flopp

Muschelschal

Muschselschal

Das Muster ist ganz easy zu häkeln und es würde bestimmt gut aussehen, wenn die Wolle nicht sooo extrem doof mustern würde –  shit happens

Vielleicht findet er ja noch einen Liebhaber …

 

zack – Juli

In den letzten 10 Tagen hab ich nicht viel wolliges auf die Reihe bekommen, nur ein paar Granny Squares hab ich gehäkelt.

Granny SquaresKein ‚Kill-your-sock-stash‘ und kein ’spinn-a-long‘. Bei angenehmem Wetter (ohne Regen) hab ich lieber in Garten in der Erde gewühlt anstatt die Nadeln glühen zu lassen. So langsam wird die Grüne Hölle doch noch ein Garten.

So langsam muss ich mich aber auch auf den Kunsthandwerkermarkt in Uelsen vorbereiten. Die Granny Squares sind schon verplant …

Sweetheart Wrist Warmers

Die Handstulpen auf der ‚Mollie Makes‘ 4/13 hatten es meiner Schwägerin angetan. Also hab ich auf meinen Notizblock notiert : Geburtstagsgeschenk Schwägerin –  Häkelstulpen

sweetheatr wrist warmers

… und sie sind ein echter Hingucker geworden. Die einzige Schwierigkeit war, das passende Garn zu bekommen. Hier gibt es zwar ein -zwei Wolläden, nur die vorrätigen Farben des Häkelgarnes ließen mich stark an Deckchen aus der guten Stube erinnern.

Gehäkelt hab ich zwischen durch nur Kleinteile wie Nadelkissen oder Applikationen . Vor Jahren hab ich Kissen, Gardinen und Pullis gehäkelt, bis das Handgelenk quietscht. Der Nachteil beim häkeln ist, man kann schlecht gleichzeitig fernsehen oder lesen. Stricken geht blind, häkeln eher nicht.

Das nächste Häkelprojekt schwirrt mir schon durch’s Hirn