Green Shadow

shadow2Das Foto ist nicht der Hit, hab es mal eben so aus der ‚Hüfte‘  geschossen aber ich wollte ihn euch nicht vorenthalten. Die Knöpfe habe ich in Omas Knopfkiste gefunden. Vier Stück mehr als für den Kragen nötig waren, da hab ich je zwei als Schnickeldi an das Ärmelbündchen gesetzt.

Fertig ist er schon ein paar Tage, nur gewaschen ist er noch nicht. Ich bin nämlich etwas neben der Spur. Hitzewallungen und Kopfschmerzen zwischen depressiver Stimmung und dem Gefühl Bäume ausreissen zu können. Mittunter habe ich tagelang keine Lust gehabt zu stricken oder sonst irgendwas produktives zu machen. Da hab ich nach Feierabend einfach nur stumpf vor der Glotze gesessen. Ich hoffe das bekomme ich bald in den Griff  8(

Jetzt kommen ein paar freie Tage, die werde ich geniessen. Ich hoffe ihr auch

Frohe Ostern wünsch ich euch

 

in eigener Sache

– nicht überall wo ’nordhörnchen‘ draufsteht, ist Kerstin Stegink drin –

Es gibt über 50.000 Einwohner in noh. Theoretisch kann sich jeder dieser Einwohner im Internet ’nordhörnchen‘ nennen.

Die Domain ’nordhoernchen.de‘ gibt es nur einmal und das ist hier. Es gibt die Domain ’nordhörnchen.de‘ aber da steht nur -juhu- und den Autor/ Domaininhaber kenne ich nicht.

Ich bewege mich durchaus vorsichtig im www und weiß um die Problematik mit Urheberrechtsverletzungen und Copyright. Aus diesem Grund gibt es hier nur Fotos/ Bilder die ich selber gemacht habe.

schönes Wochenende eure Kerstin

 

auf ein Neues

Ja, es gibt mich noch. Leider nur nicht ganz so stressfrei wie ich es mir wünsche. In den ersten Januarwoche gibt es gleich 4 Geburtstage die gefeiert werden wollen. Auf, über und zwischen den Feiertagen. Also verschiebe ich meinen Jahresanfang auf den 13. Januar, ab dann fängt hoffentlich der Alltag wieder an.

Zum Jahresbeginn habe ich mir vorgenommen mich von den herumliegenden UFO’s zu befreien. Ein paar Kleinteile sind auch schon fertig. Nur die Bilder die ich gestern gemacht habe konnte ich nicht verwerten. Also neue machen wenn Zeit und Licht vorhanden ist. Einen Blog ohne Bilder – geht nicht, finde ich.

Soweit erst einmal, ich wünsche euch ein ruhiges, glückliches und gesundes neues Jahr

 

Adventsmarkt

Adventsmarkt Es weihnachtet sehr, ungelogen. In neun Tagen ist schon der erste Advent !! und da findet der 1. Adventsmarkt hier im Stadtteil statt. Genauer gesagt auf der Lindenallee. Es ist ein Wiederbelebungsversuch. Als ich klein war, so vor ca.35 Jahren war auf der Lindenallee die Adresse zum einkaufen ‚umme Ecke‘. Heute ist davon nicht mehr viel übrig geblieben, der Schreibwarenladen ist weg, kein Schuhgeschäft mehr… dafür einen großen Supermarkt ein paar Straßen weiter. Für Schuhe muss man nun in die Stadt fahren. Aber der kleine Sparmarkt hält sich wacker und auch zum Haare schneiden kann man gleich zwischen 3 Frisören wählen. Der Elektroladen berät einen super und freundlich und die Dönerbude und der Bäcker werden auch sehr in Anspruch genommen. Trotzdem, einige Ladenlokale wurden schon in Wohnungen umgewandelt, andere stehen schon lange leer.
Das jährliche Radrennen der Sparkasse findet auch nicht mehr statt. Schade.

Nun haben sich ein paar Geschäftsleute zusammengetan und haben einen Adventsmarkt organisiert. Es wird ein kleiner Handwerkermarkt werden und meinem Spinnrad und ich sind mit dabei. Ich bin gespannt was es noch alles zu sehen gibt. Die Veranstalter haben sich echt dafür ins Zeuge gelegt, also für alle die mehr oder weniger  ‚umme Ecke‘ wohnen : Kommt vorbei und guckt und kauft und habt einen schönen Nachmittag, damit dieser Markt eine Zukunft hat. Wir seh’n uns

 

Neues von der Baustelle

Gestern habe ich die letzten Randleisten der Deckenvertäfelung angebracht, nun kann weiter tapeziert werden.
Leider schaffe ich das heute nicht. Heute bin ich Chauffeur für meine Oma (89), deren Freundin wird heute beerdigt. Schon Schei*e, rundherum um meine Oma sterben die Verwandten und Bekannten, das bringt sie zum Grübeln. Nun suche ich irgendeine Ablenkung für sie. Stricken und häkeln geht nicht mehr, das hat sie ca.70 Jahre lang gemacht. Alle Kinder wurden regelmäßig mit Pullovern und Socken, Mützen und Schals versorgt. Jetzt hat sie keinen Lust mehr und die Handgelenke streiken. Vielleicht kann ich sie zum sticken oder weben überreden. Material hat sie genug und Anleitungen sowieso. Eine 40 Jahre Heftsammlungen schlummert in ihren Schränken. Von Burda, Ingrid und 3Pagen gibt es alles was mal In war.
Ab und zu schauen wir uns die Hefte an und schütteln uns vor Lachen wegen der Schnitte und Farben, aber zum wegwerfen kann sie sich nicht aufraffen. Gut so.

Nebenbei hab ich für mein Elternhaus ‚am Rand der Republik‘ einen Internetanschluss geordert. Die Wahl des Anbieters fiel relativ schnell. Nach einer Umfrage im Dorf blieb nur der große magentafarbene Buchstabe übrig. Alle Versuche mit anderen Anbieter scheitern auf dem Land am Service bei Störungen. Da lassen einen die Magentamänner am langen Arm verhungern. Also keine Wahl. Dafür waren die magenta Leute sehr flott mit dem Anschluss. Geklappt hat es trotzdem noch nicht. Wahrscheinlich sind die Leitungen zu alt, meine Eltern haben noch eine 3stellige Telefonnummer und Rufnummernkennung gibt’s auch nicht. Nun ja, da hab ich dann gestern 15min in der Warteschleife der Hotline gehangen, ist ja jetzt kostenfrei, und der Dame mein Anliegen geschildert. Fazit, ein Techniker muss nochmal ran. Hoffentlich derselbe der den Anschluss gelegt hat, der kannte sich nämlich aus, auch keine Selbstverständlichkeit.

4 Tage krank

wegen einer dusseligen Nasennebenhöhlenentzündung die dann zu einer Zahnwurzelentzündung mutiert ist. So etwas passiert mir IMMER nur an Feiertagen oder am Wochenende.

Nun bin ich wieder soweit fit um den Haushalt zu schmeißen und arbeiten zu gehen, der Rest folgt nach und nach. Donnerstag darf ich wieder zum Zahnarzt und dann irgendwann zum Kieferchirurgen
Toll

 

Wooly, the blue one

Neulich beim Spinntreffen stellte  Frau Nadelgeklapper ihren hölzernen Wollabwickler auf den Tisch und fing an zu stricken. Hm, dachte ich mir, das müsste man doch aus Fimo basteln können.

Dann hab ich überlegt, geknetet, geschliffen und geklebt …                                               …und da ist er : Wooly, the blue one

wooly, the blueEr funzt einwandfrei und ich hab schon eine Menge anderer Designs im Hinterkopf. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Da kommt mir ein Feiertag seeehr gelegen