2/3

starwars22/3 des Schals sind fertig und wenn mich nicht ein lustiger Erkältungsvirus ein paar Tage Schach matt gesetzt hätte, wäre ich schon viiiiiiel weiter

 

Das Erwachen der Masche

Weil mir das ewige kraus rechts der Trachtenjacke ein wenig auf den Keks ging, habe ich einen Doppelstrickschal angeschlagen. Doppelstricken hab ich schon lange nicht mehr gemacht und so musste ich mir erst ein Video über den perfekten Anschlag anschauen.

Ok, mit dicker Wolle macht es mehr Spaß als mit Sockenwolle

starwars1Als Muster habe ich mir wiedermal was komplizierteres ausgesucht. StarWars, es passt hervorragend zum derzeitigen Lieblingsthema des Neffen. Somit werden wieder 2 Fliegen mit einer Klappe erwischt, ein Geburtstagsgeschenk für den Neffen und nette Abwechslung für mich.

Der erste von drei Teilen ist fertig. Die Charts gibt es hier.

Bisherige Länge 49 cm Breite 18 cm, verstrickt wird irgendeiner Noname SoWo in grau und schwarz mit Ndl 2,25

Brombeerfrosch

Schon einige Tage ist er fertig, nur fehlte entweder Zeit oder gutes Licht für Fotos. Aber nun hat es geklappt.

brombeerfrosch

104 cm ist er kurz und nur 19 cm breit und kuschelig ist er auch nicht wirklich, obwohl die SoWo nach der Wäsche weicher geworden ist. Trotzdem wärmt er wunderbar und das Stricken hat sehr viel Spaß gemacht. brombeerfrosch3An den Enden haben ich einen Icord gestrickt und diesen dann zugenäht. Durch den provisorischen Anschlag war das auch ganz easy.

brombeerfrosch2Der Kontrast der beiden Farben ist sehr gering, aber doch irgendwie harmonisch – find‘ ich

 

Brombeerfrosch

Auf dem handmade Markt in Bochum, haben wir Strick-und Spinnmädels einen schönen, gestrickten Loop-Schal gesehen. Ein Schlauch der in der gewünschten Länge zusammengenäht wird, mit einem klassischen Fair Isle Muster verschönert.

Wieder Zuhause wurde passende Sockenwolle herausgesucht und angeschlagen.

brombeerfroschDas selbstgefärbte Sockengarn passt ganz gut zusammen. Im Original waren es grüne und rote Wolle. Hab ich aber nicht und wollte ich nicht extra kaufen bzw färben. knitting from your stash – you know

Der Konrast ist nun nicht so knallig, aber mir gefällt es. Stricken geht nur in einsamen Momenten ohne Ablenkung macht aber unheimlich viel Spaß. Draussen ist es ja noch nicht sooo kalt.

Alles hat ein Ende

auch ein 3 Meter langer Schal. Ein ganz besonderer sogar, der Schal des ‚Doktors‘ . Doktor wer ?? Genau, DER Doktor, Dr Who aus der britischen sci-fi Serie. Der Gatte liebt diese Serie und wünschte sich diesen Schal. Ok, mit Socken kann ich ihn nicht mehr glücklich machen, dann also ein Schal. Gesagt – gestrickt

dr-who-scarf

Gestrickt aus Drops Karisma. Der Gatte ist glücklich und so kann der nächste Winter kommen, aber noch nicht so schnell

Zwei Topp, ein Flopp

3x Schal Drei Schals habe ich gewerkelt. Einen gewebt, einen gestrickt und einen gehäkelt. Zwei sind super geworden, einer gefällt mir so gar nicht.

Sturm über Midlum - der Schal

Sturm über Midlum – der Schal

Als da wären, ‚Sturm über Midlum- der Schal‘.  Artyarn, im Urlaub in Midlum auf Föhr gesponnen und mit grau-grauem Merino und grauer SoWo als Kette verwebt. Richtig schön kuschelig ist er geworden.

holding hands,feeding ducks

holding hands,feeding ducks

Der zweite Schal sieht auch klasse aus. Gestrickt aus gesponnener Space 1500-30, das Muster habe ich als freie Anleitung bei Ravelry gefunden – Holding Hands, Feeding Ducks by Morgen Dämmerung

… und nun der Flopp

Muschelschal

Muschselschal

Das Muster ist ganz easy zu häkeln und es würde bestimmt gut aussehen, wenn die Wolle nicht sooo extrem doof mustern würde –  shit happens

Vielleicht findet er ja noch einen Liebhaber …

 

ein Tuch, ein Schal und ein paar Socken

bin ich euch noch schuldig. Im Moment habe ich das Gefühl ich bekomme gar nichts fertig, aber das stimmt nicht. Das mag daran liegen das ich wieder einmal viel zu viele Projekte gleichzeitig mache und dabei hab ich mir genau das Gegenteil vorgenommen. Aber jetzt zeige ich was schon wieder fertig ist, seit dem letzten Post.

– das Tuch –    Kijani, ein wunderschönes kleines, halbrundes Tuch mit Lacekante, entworfen von Masch. Ich hab es aus einem Baumwoll / Schurwollgemisch gestrickt. Den Strang hatte Agnes, einen Spinnfreundin, in wunderschönen türkistönen gefärbt.

Kijani by Masch

– ein Schal – ‚Grünzeug im Watt‘ fiel mir spontan ein als ich dieses Garn gesponnen habe

Es ist ein Faden gesponnene Space in grau-braun-oliv verzwirnt mit einem Faden Silkhair von Lana Grossa in curry.

 

 

 

 

 

 

Daraus habe ich eine flauschigen Schal mit Lochmuster gestrickt

– und ein paar Socken – Die KYSS April Socken sind auf Föhr fertig geworden. Stinknormale Socken, wie meistens toe up ,Gr 39 … weil für mich

 

Immer noch Winter

…. und er geht mir gewaltig auf den Keks. Da kann auch der Eissegler nichts ändern. Tragbar ist er wegen der minimalen Temperaturen auf alle Fälle und superflauschig ist er.

Trotzdem : ICH WILL FRÜHLING !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Tuch ist 1,80 m hoch und die obere Kante 1m breit. Ein Knäuel Lana Grossa Meilenweit und fünf Knäuel kuschelig weiches Mohair habe ich dafür verstrickt.

Endlich fertig !!

ResteverwertungLange hat es gedauert, fast ein Jahr hat der Schal im Strickkorb sein Dasein als UFO gefristet. Dabei mussten nur noch ein paar Fäden vernäht werden. So habe ich gestern meine “ I will finish what I start “ Tasse rausgesucht und aus dem UFO ein fertiges Projekt gemacht.   1,60 m lang und 20 cm breit passt er wunderbar um den Hals. Verarbeitet habe ich Reste selbst gefärbter Sockenwolle aus der vor 4 Jahren ein Kinderpulli wurde.

Pulli mit Auto

Ein bisschen Wolle hab ich noch, daraus werden Ringelsocken … Bilder folgen…