Vecka Persnäs ??? … und andere wips

Sehr lange habe ich überlegt, was aus dem Jackenexperiment werden soll. Ich habe sie ‚Probegetragen‘, sie war schön warm und gemütlich. Leider bin ich an fast jeder Türklinke hängen geblieben und sitzen war erst nach etwas drapieren möglich.

Was tun ? sprach Zeus ….allerletzte Lösung, es wird eine Decke !!

veckapersnäs15Ich habe sie dann in gute Hände, die von meiner Oma, gegeben und sie hat den Kragen und die Ärmel wieder geribbelt.

Neues Problem: wie mache ich den Rand ? Nehme ich Maschen auf und stricke den kompletten Rand um die Decke wie beim Schaftuch oder eher drum herum, mit ca 30 Maschen und gleichzeitig anstricken wie beim Ten Stitch Blanket ???  Ob sie dieses Jahr noch fertig wird ??? Fragen über Fragen ….

Wenn ich momentan nicht so viel schreibe, so stricke ich doch fleissig. Anfang des Jahres hatte ich mir zum Ziel gesetzt, an nicht mehr als 2 Projekten gleichzeitig zu stricken. Das hat, bis zum letzten Monat, auch ganz gut geklappt. Dann wurde ich von meiner Strickfreundin mit ganz vielen Strickviren infiziert  

wips1015Inclusive der ‚Decke‘ bin ich gerade bei 4 Wips. Ein grüngestreifter Kastenpullover aus Sockenwollresten, mit Nadelstärke 2,5 (Mammutprojekt) , dann eine Trachtenjacke !! in grau aus dem Filatiheft Trachten 5 und ein Zopfpullover in weiß aus der Filati Handstrick 61 Modell 36. Der Zopfpulli liegt aber erstmal auf Eis, zuviele Wips machen mich wuschig im Kopf und dann fange ich eher noch ein Projekt an, als das ich eines fertigstelle. Etwas Disziplin muss schon sein !

3 Gedanken zu „Vecka Persnäs ??? … und andere wips

  1. Eigentlich schade um die Jacke. Aber schön, wenn man jemanden hat, der für einen ribbelt – ich hasse das nämlich. Du hast ja aber noch einiges auf den Nadeln, da käme ich wohl durcheinander.
    LG
    Ingrid

Kommentare sind geschlossen.